Allgemein:

Startseite

Impressum

Gedanken zur aktuelle Banken und Wirtschaftskriese

Derzeit erleben wir eine interessanten Situation. Die Banken haben kein Geld mehr. Große Konzerne haben kein Geld mehr. Alle müssen vom Staat gestützt werden und bekommen Milliarden. Muss ja auch sein, sonst würde alles zusammenbrechen!

Oder?

Das Grundprinzip der Pensionsvorsorge

Seit Jahren wird uns nun vom Staat und den Banken erklärt wie es in Zukunft mit unseren Pensionen funktionieren soll, bzw. von wo und vor allem von wem der Rentner in 30 Jahren die Pension (sein Geld) bekommt.

Hier spricht man vom 3 - Säulen Prinzip

Die Aufteilen der Pension

Die Tatsachen

Lage zur „Privaten Vorsorge“

Seit etwa 15 Jahren ist die private Vorsorge ein Bestandteil unseres "sparens". Jeder gewissenhafte Österreicher spart brav, so wie es ihm vom Staat, von den Banken und den Versicherungen gesagt wird auf seine private Pensionsvorsorge.

Sehen wir uns nun mal ein kleines Rechenbeispiel an.
Der Staat X hat 10.000.000 Bürger. Sehr viele dieser braven Bürger haben eine private Vorsorge abgeschlossen. Besonders die junge Generation der man ja seit Jahren eine solche Vorsorge empfiehlt.

Nun haben wir hier eine Bank.
Diese Bank bekommt derzeit von 5.000.000 Bürgen jeden Monat einen Teil von deren Geld um es gut zu veranlagen, damit der brave Bürger in 20-30 Jahren eine private Pension hiervon bekommt. Ein lukratives Geschäft für die Bank. Warum? Darum: Es gibt viele die einzahlen, aber noch sehr wenige die bereits vor Jahren damit begonnen haben privat zu sparen und die jetzt bereits davon eine private Pension beziehen.
Das Verhältnis aus einzahlenden Personen und bereits beziehenden Personen einer solchen Pension sind ist ca. 20 zu 1.

Das bedeutet die Banken bekommen jetzt 20 mal mehr an Geld jedes Monat herein, als sie ausgeben müssen.

Nun ist es aber so, dass die Banken im Prinzip ja eigentlich schon alle bankrott sind und das Geld für den Einen von Zwanzig nicht mehr vorhanden ist.

Was wird in 20-30 Jahren sein, wenn der Teil an einzahlenden Personen und der Teil an Beziehern bei einem Verhältnis von 1 zu 1 steht?
Glauben sie wirklich, dass sie dann von der Bank oder der Versicherung noch Geld bekommen, wenn diese heute schon nicht ohne Hilfe überleben können??